Blog

Fontanes Dunkel

Ausschnitt aus dem Gedicht "Die Frage" von Theodor Fontane Das muss man erst einmal aushalten: Nichts kann wirklich geklärt werden. Gar nichts kann bis auf den Grund erhellt werden, immer bleibt ein Rest an Unsicherheit, immer bleibt eine Frage unbeantwortet. Dies so zu akzeptieren, hieße für alle hauptamtlichen Welterklärer und Durchblicker den Zwe …