Der Pragfriedhof

An einem sonnigen Allerheiligen-Tag auf dem Pragfriedhof in Stuttgart

10.000 Schritte am Tag? Dann ist der Pragfriedhof genau das richtige Ziel für einen Gang. Zumal heute am 1. November, der zudem ein wunderschön sonniger Tag ist. Keine Friedhofsdüsternis also auf Stuttgarts drittgrößtem Friedhof (21 ha). Heute ist der Ort voller Menschen, die Gräber herrichten, zusammen ein Glas Sekt in Gedenken an einen Verstorbenen trinken oder einfach nur flanieren.

Das sonnige Wetter heute verhinderte, dass sich alle Sinne auf dunkelgrau ausrichten, vor allem, wenn man sich ein paar Minuten Zeit nimmt, um die Eichhörnchen zu beobachten. Die wetzen hin und her, geben ihre Nüsse etwas pietätlos den Toten zur Verwahrung und sind ständig dabei, sich gegenseitig ein wenig zu triezen.

Das 150-600mm von Sigma schätze ich mittlerweile sehr, weniger um weit entferntes nah heranzuholen. Das Telezoom bietet wunderbare Möglichkeiten, Dinge freizustellen, sie aus dem Zusammenhang zu lösen und ihnen eine eigene kleine Bühne zu bieten. So zum Beispiel bei dem Foto von der Mooskante an einem Grabstein. Oder beim Blick in den Blätterteppich.