Schnittlauch

Die Entwicklung der Blüte

Schnittlauch, das war immer das Synonym für guten Geschmack und Bedürfnislosigkeit. Bei uns hieß es immer: "Ich brauch' nicht viel, ein Brot mit Quark und frischem Schnittlauch reicht mir völlig aus." Über Sätze dieser Art, die Untertöne und Texturen, könnte man viel schreiben, ist aber nicht das Thema.

Es stimmt schon, der leicht zwiebelige frische Geschmack, das satte Grün, all das steht für den Sommer, Erfrischung und Gesundheit. Calcium, Magnesium, Eisen und ziemlich viel Vitamin C - die grünen Röhrchen haben es in sich und sind nicht die schlechteste Wahl zum Abendbrot.

Wir haben auch ein Töpfchen bei uns, ab und zu schneiden wir etwas davon ab und geben es in den Salat. Oder auf's Brot, denn Einfachheit ist heute der wahre Luxus. Schon bald zeigten sich die ersten Blüten und die habe ich fotografiert: Die Schnittlauchblüte in fünf Schritten. Die Aufnahmen habe ich mit Stativ und einem Makroobjektiv gemacht, die Entwicklung der Bilder sah nur eine Anpassung des Kontrastes vor.