Blütenlese

Wie heißen noch mal diese „Dingens“? Fünf zeitige Frühjahrsblüher im Wald von Oberkochen

Leberblümchen
Leberblümchen

Nach Nieswurz und Leberblümchen im zeitigen März finden sich jetzt neue Blüten in den Buchenwäldern rund um Oberkochen. Der Huflattich erscheint in großer Zahl, das Leberblümchen ist noch nicht am Ende, in seiner Nähe finden sich auch oft die weißblühenden Anemonen und neu, das Lungenkraut, dessen Blüten sowohl blau als auch rot sind. Ganz oben ein Veilchen, kaum höher als das Gras.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Natur, Ostalb