Weiter weg

Draußen am Meer

Meer Madeira - im Westen der Insel

Madeira im zeitigen Frühjahr – das bedeutete Wind, Wind und nochmals Wind. Schon der Anflug auf die ohnehin knappe Landepiste war schaukelig. Bei unserer Busreise in den Westen der Insel wechselte heftiger Regen und starker Wind, ehe dann die Sonne hervorkam und schnell wieder verschwand. Bevor man an die Küste gelangt, hat man einen wunderbaren Blick auf das Meer und die tief unterhalb liegenden kleinen Dörfer. Da entstand dieses Foto.

Das zweite Bild zeigt ein Kreuzfahrtschiff (lange vor Corona), das alle Passagiere ausgespuckt hatte und jetzt leer und verlassen am Pier von Funchal lag. Da unser Hotel weiter oben in Funchal lag, hat wir stets einen Panoramablick über den Hafen und die Küste. Dieser Blick war auch beim Aufstieg zum Hotel ein willkommener Grund, eine Pause einzulegen…

Kreuzfahrtschiff im Hafen von Funchal
Kreuzfahrtschiff im Hafen von Funchal

0 Kommentare zu “Draußen am Meer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.