Hausfassade in Caceres

Diese behauenen Natursteine sind wild ineinander gefügt, von einer waagerechten Regelmäßigkeit, von einem System ist auch auf den zweiten Blick nichts zu erkennen. Statt dessen wirken Teile dieser Häuserfassade in ihrem Schwung wie eine Welle, entwickeln eine Dynamik, die Natursteinmauern doch eher fremd ist.

Gut, in Weinbergen sieht man häufig Mauern, die sich bedrohlich nach außen wölben und man fragt sich, wie lang das Mauerwerk dem Druck des Hangs noch standhalten kann.

An Mauern aus Naturstein komm ich kaum vorbei, ohne sie zu fotografieren. Ein irgendwie doch eher abseitiges Motiv, aber die Verteilung von Hell und Dunkel, die schwarzen Fugen und gebrochenen Steinkanten ergibt in der Summe eine Struktur, eine Textur, die immer faszinierend ist. Abgesehen vom handwerklichen Aspekt.

Stützmauer im Taubertal
Stützmauer im Taubertal

Diese Mauer hält einen Hang in Külsheim zurück, sie ist aus rotem Buntsandstein, wie man ihn im Fränkischen häufig findet. Zusammen mit den knorrigen Baumstümpfen ergibt sich ein Muster an Solidität und Dauerhaftigkeit und doch ist der Zahn der Zeit deutlich erkennbar.

0 Kommentare zu “Mauer-Werk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.