September-Wald

Wanze und Bläuling, Pilze und Farn – ein paar spätsommerliche Eindrücke vom Wald in Oberkochen.

Fruchtstand des Wald-Engelwurz
Fruchtstand des Wald-Engelwurz

Die meisten Blumen haben ihre Blütezeit hinter sich, einige Glockenblumen, der Dost und wenige Disteln sind noch übrig. Auch die Zahl der Schmetterlinge hat sich sehr reduziert. Das ehedem Blühende ist jetzt auf die Fruchtstände reduziert – hier darf jetzt nicht gepatzt werden, sonst gibt es kein nächstes Jahr…

Alle Uhren stehen auf Herbst, die tieferstehende Sonne sorgt für schöne Lichtreflexe und damit für die Gelegenheit, noch einige Fotos von der Natur im Wald bei Oberkochen zu machen. Welches gefällt Euch am besten? Schreibt es in die Kommentare…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.